INFO COVID

Informationen Covid-19

In Sète :


Am 28. Oktober 2020 beschloss der Präsident der Republik, Maßnahmen zu ergreifen, um die Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren und vom 30. Oktober bis mindestens zum 1. Dezember, dem Zeitraum, in dem die allgemeine Gefangenschaft verordnet wird, durch das ganze Land zu reisen.

     Bildung: Schulen, Mittel- und Oberschulen sowie Kindergärten bleiben geöffnet. Die Universitäten werden geschlossen.
    Arbeit: Die Arbeit muss weitergehen, aber Telearbeit muss so schnell wie möglich zur Regel werden.
    Feiertage: Die Rückkehr aus den Feiertagen zu Allerheiligen sowie die Rückkehr aus den Sommerlagern wird am Wochenende des 31. Oktober toleriert.
    Für die Öffentlichkeit zugängliche Geschäfte und Einrichtungen: Bars und Restaurants werden geschlossen. Nur Geschäfte des Grundbedarfs bleiben geöffnet, alle für die Öffentlichkeit zugänglichen Einrichtungen werden geschlossen, mit Ausnahme der öffentlichen Dienstleistungen. Das Ephad wird für Besuche geöffnet sein.
    Sich bewegen : Franzosen werden ihre Wohnung verlassen können, um zu arbeiten, einen Arzttermin wahrzunehmen, einem Verwandten zu helfen, wichtige Einkäufe zu erledigen oder in der Nähe ihrer Wohnung spazieren zu gehen. Sie werden nicht von einer Region in eine andere ziehen können, mit Ausnahme derjenigen, die von ihrem Allerheiligen-Feiertag zurückkehren. Reisebescheinigungen werden ab 30. Oktober auf der Website der Regierung verfügbar sein.

➡️ Badeort Fonquerne: Die Einrichtung organisiert die Öffnungszeiten des Olympischen Schwimmbads Laurent Vidal aufgrund der neuesten Gesundheitsmaßnahmen neu. Klicken Sie hier für alle praktischen Informationen.
➡️ Arago: Der Exekutivausschuss des FFVolley hat beschlossen, eine 6-wöchige Pause von den nationalen Seniorenmeisterschaften von Nationale 2 und Nationale 3 einzulegen. Alle Informationen zu diesem Link.
➡️ Zugang zum Krankenhaus von Sète: Im Zusammenhang mit der starken viralen Zirkulation werden die Besuche mit Ausnahme der Entbindungs-, Pädiatrie- und Sterbebegleitung ausgesetzt.
➡️ Das Tragen einer Maske: Die Maskenpflicht gilt in Sète (für Personen über 11 Jahre) sowie in vielen Gemeinden des Departements. Diese Verpflichtung betrifft die ganze Stadt. Zur Erinnerung: Das Tragen von Masken ist auch in geschlossenen öffentlichen Räumen Pflicht (auch für Personen über 11 Jahre). Dies gilt für Hotels, überdachte Märkte, Restaurants und Museen. Für den Fall der Nichteinhaltung dieser Regeln ist eine Geldstrafe von 135 € vorgesehen.
➡️ Verschiebung der Begrüßungstage für die neuen Einwohner von Sète: Angesichts der Entwicklung der Gesundheitskrise hat die Stadt beschlossen, diese Tage, die ursprünglich für den 16., 17. und 18. Oktober vorgesehen waren, auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.
➡️ Die Stadt stellt eine Telefonleitung mit der Bezeichnung "la ligne bleue" zur Verfügung. Sie ermöglicht es Menschen ab 60 Jahren und/oder Menschen mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten, Informationen auf täglicher Basis zu erhalten, insbesondere im aktuellen Gesundheitskontext. Um die blaue Linie zu kontaktieren, rufen Sie 04 99 04 73 33 an.



Das Tragen der Maske in der Stadt: sie ist (für Personen über 11 Jahre)  in der ganzen Stadt Sète obligatorisch.



Tragen einer Maske in geschlossenen Räumen: Zur Erinnerung: Das Tragen einer Maske ist seit Montag, dem 20. Juli, auch in geschlossenen öffentlichen Räumen (für Personen über 11 Jahre) obligatorisch. Dieses gilt für Hotels, überdachte Märkte, Restaurants und Museen.  

Im Fremdenverkehrsbüro:


Das Tragen einer Maske ist obligatorisch

Beschränkung der Anzahl der Personen an der Rezeption.

Bereitstellung von hydroalkoholischem Gel

Verkehrsrichtung innerhalb unseres Geländes

Installation von transparenten Bildschirmen auf Empfangsbänken

Individueller Schutz unseres Teams

Regelmäßige Desinfektion der Räumlichkeiten

Achtung von Abständen und Barriere-Gestene