Kultur und Kulturerbe - Page 2

La Pointe Courte: Ein FischerviertelDie „Pointus" mit den kleinen Betrieben, die von der Fischerei im Thau-See leben, haben ihre eigene Identität entwickelt, wie dieses erstaunliche Stadtviertel ...
Die Promenade Jean-Baptiste Marty überragt den Kai de la Consigne. Das Consigne-Büro war eine Behörde, bei der jedes bewaffnete Schiff, das in Sète anlegte, eine Kaution hinterlegen musste.Hier ...
In Sète spielt der Kanal die Rolle des zentralen Platzes. Nicht nur die Stadt ist um ihn herum gewachsen, sie bietet hier auch ihr Schauspiel dar.Hier, zwischen den beiden Brücken, an diesem Teil ...
Der Thau-See ist der größte und tiefste (durchschnittlich 4,5 m und bis zu 10 m) der Seen des Languedoc-Roussillon.Als echtes Binnenmeer ist der Thau-See lediglich durch einen schmalen Sandstreifen,...
Die Promenade de la Corniche erhebt sich ein Dutzend Meter über dem Mittelmeer.Sie verbindet das Stadtzentrum von Sète mit dem Quartier de la Corniche und verläuft durch ein geschütztes Gebiet, in...
Das pittoreske Quartier Haut überragt den Hafen und wird auch „Klein-Neapel" genannt, weil die hier lebenden Fischer von der Amalfiküste stammen und süditalienisches Flair hierhin mitgebracht ...
40 Chemin du Cimetière Marin 34200 SETE
Um 1680 wurde der Friedhof Saint Charles eingerichtet, um die ersten bei den Bauarbeiten der Saint-Louis-Mole verunglückten Arbeiter angemessen bestatten zu können.Er legt die Vielfalt der ...
Chemin des Pélerins Mont Saint Clair 34200 SETE
Die Kapelle Notre-Dame-de-la-Salette wurde 1861 auf dem Gipfel des Mont Saint-Clair errichtet, an der Stelle des ehemaligen Forts Montmorencette, das Ludwig XIII. bauen ließ.Bemerkenswert sind die ...
34200 SETE
Das MaCO So wie New York sein MOMA und Schanghai sein MOCA hat, so hat Sète ganz bescheiden sein Musée à Ciel Ouvert.Seit 2008 sind nacheinander die bedeutendsten Künstler der Street-Art-Bewegung ...
Rue des 3 Journées 34200 SETE
Im Herzen der Altstadt von Sète, dem Viertel "Quartier Haut", befindet sich die Kirche St. Louis, die älteste der Stadt und die wichtigste, weshalb sie auch La Décanale (Dekanatskirche) genannt ...