Unsere Picknicktipps

Der Frühling und die schönen Tage wecken in uns die Lust auf ein Picknick. In Sète gibt es viele Orte für ein Mittagessen auf dem Gras (oder im Sand) in einer zauberhaften Umgebung! Folgen Sie unseren Tipps.

  •  - © N. Chauveau

Blick auf das Meer

Der Leuchtturm Saint Louis am Ende der Mole, um keinen Blick auf die Einfahrt in den Hafen von Sète zu verlieren. Unglaubliche Aussicht.

Der Standort Saint Pierre, am Fuße des Theaters am Meer. Ein großer Balkon, der über dem großen blauen Meer hängt.

Das Meer überblickt man von der Promenade Marchéchal Leclerc, dem Startpunkt des 12 km langen grünen Weges am Strand. 

Die goldenen Sandstrände von Sète, für eine Pause am Wasser, mit den Füßen im Sand. Ganz einfach.
  •  - © N. Chauveau
  •  - © O. Octobre
  •  - © N. Chauveau
  •  - © O. Maynard

In der Stadt

In den Gärten des Parc Simone Veil, im Schatten der hundertjährigen Bäume. Die Liebhaber der öffentlichen Bänke inspirierten Georges Brassens zu einem berühmten Chanson.

Rund um den Musikpavillon auf dem Place Aristide Briand, nur wenige Schritte von den Kanälen entfernt. Tauchen Sie ein in das Herz der Stadt.
  •  - © O. Octobre
  •  - © O. Octobre

In luftiger Höhe

Ein unglaubliches 360-Grad-Panorma erwartet Sie am Fuße des Kreuzes auf dem Mont Saint-Clair. Ein unvergessliches Picknick.

Der Wald der Pierres Blanches ist die "grüne Lunge" von Sète. Pinienwald und Garrigue. Tische für ein Picknick. Die Lagune von Thau, der Lido und das Mittelmeer im Hintergrund.
  •  - © N. Chauveau
  •  - © N. Chauveau